News vom 14. Mai 2024

PrÀdikat besonders sinnvoll: Unser Workshop KI im Projektmanagement

GPM-Workshop bei Micromata: KI im Projektmanagement

Momentaufnahme des Workshops „Anwendungsszenarien von KI im Projektmanament“. Veranstalter: Gesellschaft fĂŒr Projektmanagement (GPM), Gastgeber: Micromata GmbH

KI ist ein rasanter Fortschrittstreiber. FĂŒr uns als versierter Digitalisierungspartner ist es großartig zu sehen, in welchem Tempo sich daraus neue Chancen und vielversprechende Innovationen fĂŒr Industrie & Handel sowie fĂŒr unsere Gesellschaft allgemein ergeben.

Als langjĂ€hriger KI-Experte denken wir dabei nicht mit, wir denken voraus. Seit vielen Jahren schon befassen wir uns mit Methoden und Technologien von Data Science und Machine Learning – ob im Bereich Forschung und Entwicklung oder in produktiven Kundenprojekten. Der große KI-Trend ist fĂŒr uns deshalb auch keine Überraschung, sondern die logische Folge langjĂ€hriger Innovationsarbeit zum Thema KĂŒnstliche Intelligenz.

Darum war es Ehrensache fĂŒr uns, der Einladung der Gesellschaft fĂŒr Projektmanagement (GPM) nachzukommen, unser Know-how und unsere RĂ€umlichkeiten fĂŒr diesen KI-Workshop zur VerfĂŒgung zu stellen:

Anwendungsszenarien fĂŒr KI im Projektmanagement

Relevantes Thema! Das Line-up war entsprechend erlesen und eine bewusste Mischung unterschiedlichster Speaker:innen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Das Programm war folglich ein facettenreicher Mix aus Theorie und Praxis, aus jĂŒngsten Forschungsergebnissen und aktuellen Best Practices. Folgende brennenden Fragen standen im Fokus:

  • Wie definiert KI das VerhĂ€ltnis von Mensch und Maschine neu?
  • Wo kann KI das Projektmanagement sinnvoll und wertschöpfend unterstĂŒtzen?
  • Wie nutzen wir eine KI so sachgerecht, dass sie optimale Ergebnisse liefert?
  • Wie bewĂ€ltigen und gestalten wir den Wandel, der mit der EinfĂŒhrung von KI einhergeht?
  • Welche technischen und menschlichen Risiken von KI mĂŒssen wir kennen und wie können wir sie wirksam vermeiden?

Hier die Abstracts zu den einzelnen VortrÀgen.

 

„Der Workshop war fĂŒr uns ein voller Erfolg. Mit 60 begeisterten Teilnehmenden, zwei spannenden ImpulsvortrĂ€gen und drei praxisnahen Use Cases wurden die vielfĂ€ltigen Einsatzmöglichkeiten von KI im Projektmanagement eindrucksvoll prĂ€sentiert. Die positive Resonanz und die spĂŒrbare Begeisterung der Teilnehmenden unterstreichen die Bedeutung dieses zukunftsweisenden Themas. KI wird zukĂŒnftig auch im Projektmanagement von entscheidender Bedeutung sein, da sie Prozesse optimiert und effizienter gestaltet. Sie ermöglicht eine prĂ€zisere Planung, bessere Risikoanalyse und schnellere Entscheidungsfindung und kann die Projektleitung als ganzheitliches Tool in der tĂ€glichen Arbeit unterstĂŒtzen.“

Daniela Erichsen, Gesellschaft fĂŒr Projektmanagement (GPM)

Anschließend an die VortrĂ€ge (Impulse und Slots) bot der Workshop viel Raum fĂŒr Austausch und Dialog. Denn auch davon lebt der digitale Fortschritt: vom Know-how-Transfer aller Beteiligten! Und dem Willen, die digitale Welt grundlegend mitzugestalten!

„KI braucht Gestaltungswillen. Manche mögen versucht sein, noch abzuwarten, angesichts der VolatilitĂ€t und der Entwicklungsdynamik auf dem Gebiet. Oder sie setzen grundsĂ€tzlich nur auf Technologien, die langfristig erprobt und ausgereift sind. Es mag Gewerke geben, wo das ratsam ist. Die Digitalisierung im Allgemeinen und KI im Speziellen gehören nicht dazu! Hier lebt der Fortschritt von der praktischen Anwendung: vom Experimentieren, TĂŒfteln, Ausprobieren. Auch schon mit frĂŒhen Produktversionen und außerhalb gewohnter Denkmuster. Nur so entfesseln wir ihr volles Potenzial, entdecken Synergieeffekte, schaffen Innovation. Als KI driven Company unterstĂŒtzen wir von Micromata gern dabei!“

Katharina Lewandowski

Katharina Lewandowski, Projektleitung KI bei Micromata

„Theorie und Praxis verbinden ist wichtig, vor allem bei so spannenden Themen wie KI und Projektmanagememt. Micromata und GPM brachten hier tolle Vortragende und Workshop-Teilnehmer zusammen!“

Prof. Dr. Helge Frank Wild (geb. Nuhn)

Wir danken noch einmal ganz herzlich allen Kontributoren fĂŒr das Gelingen dieses Workshops: Daniela Erichsen (GPM), Professor Dr. Timo Braun (UniversitĂ€t Kassel), Thomas Halfer (GASCADE), Mirko Herzfeldt und Andreas Klapproth (AuE GmbH) sowie Katharina Lewandowski, Ilyes Tascou, Alexander Podlich, Elisabeth Thurner und Sarah GĂŒhna (Micromata).