News vom 23. November 2024

Micromata beim #I2oThack an der Uni Kassel

Security Exploits, auf die niemand kommt

Unter diesem Motto, das wir uns gesteckt haben, waren wir vom 10.-12. November erneut als Platinsponsor beim #I2oThack an der Uni Kassel dabei.

Der I2oThack ist ein Hackathon mit zahlreichen Projektangeboten aus dem Bereich Intelligent Internet of Things. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich im Vorfeld oder vor Ort Projekte aussuchen und zwei Tage lang an diesen mitwirken. Die Projektangebote reichen vom Praktischen Arbeiten und Basteln mit 3D-Druckern und Hardware bis hin zum Programmieren und Designen von Apps, Datenbanken, Webseiten und Co.

Unser Projekt: Pwn Bot

Unsere Kollegen pr√§sentierten das Projekt „Pwn Bot“: Hier konnten sich Interessentinnen und Interessenten dabei austoben, einen Roboter zu bauen und zu programmieren, der an einer Drohne befestigt einen kompromittierten USB-Stick in Notebooks und Rechner steckt, um Schadsoftware zu verbreiten. Sicher eine Methode, mit der niemand rechnet – Security Exploits, auf die niemand kommt, eben!

Zwei Tage wurde in der Mensa 73 an der Uni gemeinschaftlich mit Spaß an der Sache gearbeitet. Wie immer bot das Event auch reichlich Gelegenheit zum Networking und Wissensaustausch.

Wir sind √ľberw√§ltigt vom Interesse und vom Engagement ‚Äď und freuen uns bereits auf n√§chstes Mal.

Katharina Knipp

Referentin der Gesch√§ftsf√ľhrung