News

MINT machen! Unsere Workshops im Frühling

Gruppenfoto Girls Day MINT Workshop

Girls Go Informatics vom 03. bis 06. April 2023

Den weiblichen IT-Nachwuchs zu fördern, folgt nicht nur dem gesellschaftlichen Ziel, Professionen aus den typischen Geschlechterklischees zu lösen – denn genauso, wie Frauen technische Berufe ergreifen können, können auch Männer in sozialen Tätigkeiten Erfüllung finden – sondern ist auch eine sinnvolle Maßnahme gegen den chronischen Fachkräftemangel.

Die Beliebtheit der Workshop-Serie „Girls Go Informatics“ (jedes Jahr im April und im Oktober) bestätigt uns darin, dem Format treu zu bleiben und auch weiterhin unser Möglichstes zu tun, junge Frauen für die Softwareentwicklung zu begeistern.

Unsere langjährigen Umsetzungspartner für Girls Go Informatics sind übrigens die Universität Kassel und der MINT-Werra-Meißner-Kreis e. V. Wir schätzen uns glücklich, mit ihnen so konstruktiv und nachhaltig zusammenarbeiten zu dürfen.

Jule Witte

Presse & Kommunikation
presse@micromata.de

Digital Sports Camp vom 17. bis 19. April 2023

Beim Digital Sports Camp am 18. April waren die Waschbären los! Racc the Wracker und seine Bande der Looney Raccooneys haben Kassel unsicher gemacht! In dem digitalen Escape Game von Micromata ging es darum, sich aus den Fängen dieser Rasselbande größenwahnsinniger Waschbären zu befreien und ihnen das Handwerk zu legen. Die Aufgaben umfassten Themen wie Lockpicking, Kryptographie und Datenschutz.

„Die Looney Raccooneys haben den Teilnehmenden wie erwartet großen Spaß gemacht“, so Matthias Altmann, IT-Security-Experte und Erfinder des Escape Games. „Wir stellen immer wieder fest, dass sich junge Leute durchaus für Themen wie IT-Sicherheit begeistern lassen – wir müssen ihnen nur zeigen, wie spannend und herausfordernd die Materie ist.“

Der Workshop war Teil des Digital Sports Camp für junge Leute zwischen 14 und 18 Jahren, einer Initiative des IT-Netzwerk Nordhessen e. V. unter Mitwirkung des MT Melsungen, der für den sportlichen Spaß neben den digitalen Abenteuern zuständig war.

Girls‘ Day 2023 am 27. April 2023

Unter dem Motto „Software? Ist was für Mädchen!“ hat der Girls‘ Day bei Micromata schon lange Tradition. Dieses Jahr stand er ganz im Zeichen der CodeKiste, die von unserem Mitarbeiter Arkadius Roczniewski entwickelt wurde und die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Kein Wunder, bietet sie doch ein buntes Spektrum an spannenden, lustigen und lehrreichen Aufgaben, um jungen Menschen auf spielerische Art das Programmieren näher zu bringen. Auch beim Girls‘ Day war sie ein voller Erfolg.

Anna Michels, die den Tag vor Ort betreut hat, freut sich über so viel verspielte Neugier bei den jungen Mädchen. „Von wegen trocken. Softwareentwicklung kann so lebendig und abwechslungsreich sein, wie das reale Leben. Wenn es uns gelingt, genau das zu vermitteln, werden wir auch mehr Frauen für diese Berufung begeistern.“

MINT-Camp am 28. April 2023

Nachdem die Looney Raccooneys bereits beim Digital Sports Camp ihr Unwesen treiben durften, waren sie hier nochmal Gegenstand beim MINT-Camp. Auch hier haben sie die Teilnehmenden vom Georg-Friedrich-Lichtenberg-Gymnasium zunächst ganz schön ins Schwitzen gebracht, bevor ihnen von diesen das Handwerk gelegt wurde.

MINT-Woche vom 08. bis 13. Mai 2023

Die MINT-Woche war eine Aktion des MINT-Hub der Uni Kassel, die dieses Jahr im Zeichen der Nachhaltigkeit. Micromata hat sich mit zwei Workshops für junge Leute daran beteiligt – darunter die bereits erwähnte CodeKiste und ein Workshop zur digital gesteuerten Ampelschaltung. Beide Workshops waren echte Attraktionen für die Teilnehmenden und eine willkommene Abwechslung zum üblichen Schulalltag.

„Als Tutor für Softwareentwicklung mache ich ähnliche Erfahrungen wie als Jugendwart bei der Freiwilligen Feuerwehr: Kinder sind begeisterungsfähig. Wenn wir ihnen gute Angebote machen, werden sie neugierig, stürzen sich in die Sache und wollen richtig was lernen. Es liegt also nicht an ihnen, sondern an uns, sie für Themen zu begeistern.“

Partnerschaft mit dem FutureSpace Kassel

Austragungsort der Micromata-Workshops war der FutureSpace Kassel, der von KP Haupt, Pionier der MINT-Förderung in Kassel, als Heimathafen für technik-begeisterte Jugendliche gegründet wurde. Hier finden sie beste Voraussetzungen, um ihr Talent für Technik und Naturwissenschaften voll auszuleben: tolles modernes Equipment, engagierte Tutoren, Workshops, Events … ein echtes Abenteuerland.

Micromata hat mit dem FutureSpace dieses Jahr eine enge Partnerschaft beschlossen. Dazu gehören gemeinsame Workshops und die finanzielle Unterstützung bei Anschaffungen. Aktuell waren das zwei AR-Brillen für den MINT-Nachwuchs.

An dieser Stelle eine traurige Nachricht: KP Haupt ist im Mai plötzlich und gänzlich unerwartet verstorben. Er hinterlässt eine riesengroße Lücke in der MINT-Landschaft von Kassel und ganz Hessen – und ein riesengroßes Erbe, dem wir nach versuchen werden, nach allen Kräften gerecht zu werden. Unser Nachruf.