Referenz DHL Track and Trace

Track and Trace bei DHL

Transparenz
Routeneffizienz
Zustellsicherheit

Mit zuletzt 4 Mrd. Paketen im Jahr ist der Onlinehandel nach wie vor ein Wachstumsmarkt. Zur Bewältigung des hohen Auftragsvolumens setzt der Logistikspezialist DHL zunehmend auf datengetriebene digitale Technologien. Darunter ein modernes Track and Trace, das maximale Transparenz über Lieferdauer, Lieferweg und Auslieferungszeitpunkt herstellt. Vom Lager bis zur letzten Meile.

Hintergrund

Die intelligente Sendungsverfolgung bietet allen Stakeholdern des Lieferprozesses eine ständige und lückenlose Übersicht der einzelnen Trackevents, entlang der gesamten Transportstrecke. Für Logistiker besonders wertvoll: eine Live-Tracking-Darstellung auf der letzten Meile – der „heißen Phase“ der Zustellung, die im Transportwesen als missionskritisch gilt, weil sie hohe Kosten verursachen kann. Ein exaktes Tracking in diesem letzten Abschnitt ist deshalb ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, da es die Wahrscheinlichkeit einer Übergabe beim ersten Zustellversuch deutlich erhöht.

Lösung

Das von Micromata entwickelte System setzt dazu folgende fachlich-technische Anforderungen um:

  • nahtlose Einbindung in das bestehende Logistikportal
  • hohe Verfügbarkeit mit geringem Ressourcenverbrauch
  • hohe Rechenleistung bei einer Datenlast von mehr als 35 Mio. Seitenabrufen pro Tag
  • Live-Tracking per GPS
  • Abbildung aller Trackevents
  • dynamische Einbindung anderer Inhalte und Funktionalitäten des Portals
  • Bereitstellung der Daten in HTML, XML, JSON, PDF und anderen Formaten
  • Internationalisierbarkeit und Konfigurierbarkeit für verschiedene Länder weltweit
  • Wahrung des Postgeheimnisses bei maximaler Auskunftsfähigkeit
  • Schutz vor Hackerangriffen und DoS-Attacken

Kundennutzen

Aus der schnelleren und zielgenauen Auslieferung folgen:

  • höhere Kundenzufriedenheit
  • effizienterer Ressourceneinsatz
  • substanzielle Entlastung von Straße und Umwelt
  • Stressminimierung für die Fahrer
  • Steigerung der Erstzustellungsquote (E+1)

Ein weiterer Wettbewerbsvorteil: Die Lösung ist beliebig skalierbar. So kann DHL flexibel und kostengünstig auf möglichen Wandel reagieren – sei dies ein verändertes Marktumfeld, neue Services für die Endkunden oder auch neue gesetzliche Rahmenbedingungen. Dank des schlanken und modularen Bauprinzips der Software bleibt der Betreiber auch angesichts wechselnder Ziele maximal handlungsfähig.

Hendrik Thole

BU Leiter