Micromata

Micromata unterstützt das Projekt „Kalte Winter – warme Herzen“

: In diesem Corona-Winter ist Solidarität gefragt. Mit dem Projekt „Kalte Winter …“ finanziert die Soziale Hilfe Kassel Notschlafstellen für Menschen ohne Zuhause. Spenden willkommen!

Möglichst zuhause bleiben – für uns alle das Gebot der nächsten Wochen. Doch was tun, wenn man keinen festen Wohnsitz hat?

Das Fundraising-Projekt „Kalte Winter – warme Herzen“ der Sozialen Hilfe Kassel macht es sich zur Aufgabe, obdachlosen Menschen in der kalten Jahreszeit ein Dach über dem Kopf zu geben. Micromata unterstützt das Projekt 2020 das siebte Jahr in Folge.


„Wenn man selbst ein Zuhause hat, in das man jederzeit heimkehren kann, vergisst man schnell, dass dies für viele Menschen nicht der Fall ist“, so Alexander Podlich, Geschäftsführer bei Micromata. „Und auch, wenn wir die Ursachen dafür nicht im Detail ermessen können, so können wir doch zumindest helfen, die schlimmsten Folgen abzumildern. Insbesondere jetzt, wo wohnungslose Menschen nicht nur von Frostnächten, sondern auch von der Corona-Pandemie in besonderer Weise bedroht sind.“


Der Erlös von „Kalte Winter – warme Herzen“ kommt der Finanzierung von Notschlafstellen und beheizten Aufenthaltsräumen im Kasseler Stadtgebiet zugute.

Auch wenn der traditionelle Tigerenten-Verkauf in der Innenstadt und im Einzelhandel corona-bedingt nicht stattfinden kann, so kann dennoch für das Projekt gespendet werden:

  • Kasseler Sparkasse: IBAN DE55520503530001185649 / BIC HELADEF1KAS
  • Sparda Bank Hessen eG IBAN DE22 5009 0500 0001 7703 61 / BIC GENODEF1S12

 

Informationen zur Sozialen Hilfe e. V.:
Der Verein Soziale Hilfe e. V. Kassel macht es sich zur Aufgabe, haftentlassene und in Not geratene Menschen mit praktischen und niederschwelligen Hilfsangeboten zu unterstützen. Das Angebot des Vereins umfasst neben den Notschlafstellen die Tagesaufenthaltsstätte Panama mit warmen Mahlzeiten, Kleiderkammer und Waschraum sowie ärztlicher Betreuung u. v. m. Mit all dem hilft der Verein obdachlosen Mitbürgern nicht nur durch einen oft entbehrungsreichen Alltag, sondern setzt auch ein Zeichen gegen Ausgrenzung. Mehr zur Arbeit des Vereins erfahren Sie auf der Webseite soziale-hilfe-kassel.de.

Micromata und die Soziale Hilfe verbindet eine langjährige Partnerschaft; Micromata ist schon seit vielen Jahren Hauptsponsor beim Kasseler Tigerenten-Rennen, der großen jährlichen Fundraising-Veranstaltung des Vereins.

Jule Witte

Presse & Kommunikation