Von Girl Power, Codekisten und Robotern

Girls Go Informatics April 2022

Die IT-Branche klagt schon lange über Fachkräftemangel. Um diesem wirksam etwas entgegenzusetzen, ist es sinnvoll, junge Menschen schon früh darauf aufmerksam zu machen, dass Informatik und Softwareentwicklung ebenso spannende wie vielseitige Möglichkeiten zur beruflichen Erfüllung bieten.  Wir von Micromata versuchen, genau das zu tun. Hier ein Rückblick auf unsere Initiativen im April 2022.

Ei-Ti-Camp 2022

Für alle jungen Leute, die gerne tüfteln, und das am liebsten mit digitalen Technologien, haben wir zusammen mit dem Schülerforschungszentrum Nordhessen (SFN) in der zweiten Osterferienwoche eine Workshop-Reihe angeboten.

Egal ob 3D-Druck, Robotik oder erste Schritte in der Programmierung: Die Teilnehmer:innen hatten großen Spaß daran, tief in die Welt der digitalen Technik einzusteigen. Unsere Softwareentwickler hatten ihrerseits große Freude zu sehen, dass ihr Angebot in Sachen Programmieren auf große Gegenliebe stieß.

„Es ist schon faszinierend zu sehen, mit wie wenig Hintergrundwissen und stattdessen nur einer kleinen Einführung 14-Jährige in der Lage sind, etwas Sinnvolles und Kreatives zu programmieren“, lacht unser Softwareentwickler Ilyes Tascou, der einen der Workshops als Tutor betreut hat. „14 müsste man echt nochmal sein!“

Arkadius Roczniewski, ebenfalls Softwareentwickler bei Micromata und Tutor, muss Ilyes beipflichten: „Das Tolle ist auch, dass Kinder so experimentierfreudig sind und Dinge einfach mal ausprobieren, statt sie – wie viele Erwachsene – vorher zu zerdenken.“ Als Betreiber der Plattform lerneprogrammieren.de und Miterfinder von codekiste.com spricht Arkadius da auch aus jahrelanger Erfahrung.

 

Die Codekiste beim Ei-Ti-Camp 2022

Girls Go Informatics April 2022

Girls Go Informatics ist ein 4-tägiger Workshop speziell für Mädchen und junge Frauen ab der 10. Klasse, die erfahren wollen, was Informatik ist. Die Umsetzungspartner von Micromata dabei sind der Fachbereich 16 der Universität Kassel und der MINT Werra-Meißner-Kreis e. V.

Dazu tauchen sie in Begleitung unserer Tutorinnen in grundlegende Ideen des Fachs ein, lernen Konzepte der Programmierung kennen und schreiben ihre ersten Programme. Der Workshop hilft jungen Frauen so, Hemmschwellen und Vorurteile abzubauen und ihr eigenes Talent für Softwareentwicklung zu entdecken. Und das funktioniert, sagt Bianca Untermann:

„Als Quereinsteigern in die Informatik – studiert habe ich eigentlich Mathematik – weiß ich, dass der Respekt vor dem Fach anfänglich groß sein kann. Das ist vermutlich auch der Grund, warum ich so gern Tutorin bei Girls Go Informatics bin. Weil ich einfach aus eigener Erfahrung weiß, wie leicht sich solche Ängste durch Förderungen wie diese abbauen lassen, wo junge Frauen die Erfahrung machen, wie viel Spaß Softwareentwicklung machen kann.“

Girls’ Day 2022

Warum also die Programmierung den Jungs überlassen? Beim Girls‘ Day 2022 haben Schülerinnen wieder Gelegenheit, die Welt der Bits und Bytes aus der Nähe zu erleben – und herauszufinden, welche Magie von Code & Co. ausgehen kann. Davon haben sie am 28. April auch reichlich Gebrauch gemacht.

„Noch immer ist auffällig, wie wenig Mädchen sich für ein Studium der Informatik entscheiden“, so Anna Klingauf, Tutorin beim Girls‘ Day und Softwareentwicklerin. „Deshalb ist es so wichtig, die gängigen Stereotype bei der Berufswahl möglichst früh aufzubrechen und jungen Mädchen zu zeigen, dass Softwareentwicklung auch für sie echt spannend sein kann.“

 

Girls' Day 2022 bei Micromata 

plusMINT-Vorlesung

Schule war gestern. Jetzt kommt die Zukunft. Aber was damit anfangen? Der Orientierungsstudium plusMINT der Uni Kassel hilft Studienanfänger:innen, Klarheit über mögliche Berufswege im technischen Bereich zu gewinnen. Micromata war im April eingeladen, dort ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern: Wer ist Micromata? Was machen wir eigentlich genau? Und welche Einstiegswege und Aufgabenbereiche bieten wir jungen IT-Talenten? Das und mehr konnten die Studierenden am 27. April in Erfahrung bringen – und haben so auch gsnz nebenbei einen Vorgeschmack auf die Arbeits- und Unternehmenskultur bei Micromata bekommen.

Kurz notiert: RoboCup

Und das war auch noch im April: die erste Deutsche RoboCup Junior Meisterschaft in Kassel! Wir waren als stolzer Sponsor am Start – und sind jetzt noch schwer begeistert. So Tüftelgeist, so viel Innovationsfreude, so viel Spaß! Das unterstützen wir natürlich gerne!

 

Roboter-Marionetten beim RoboCup Junior-Meisterschaft Kassel 2022 

RoboCup Junior-Meisterschaft Kassel 2022

Jule Witte

Jule Witte

Presse & Kommunikation
Scroll to Top