Aller Anfang ist fair. Micromata, Fair Company

Micromata als Fair Company ausgezeichnet

Aller Anfang ist schwer? Nicht bei uns. Micromata bietet Jobeinsteiger:innen und Young Professionals beste Startchancen in ein erfüllendes Berufsleben. Dazu gehören neben Maßnahmen zur Integration und persönlichen Förderung auch menschliche Aspekte wie Verantwortung, Kommunikationsstil und Glaubwürdigkeit.

Das kann ja jede:r sagen? Fair Company prüft, was dran ist. Die Initiative des Handelsblatts evaluiert die entsprechenden Marker in der Unternehmenskultur und vergibt das gleichnamige Siegel nur an Arbeitgeber, die Young Professionals tatsächlich attraktive Bedingungen und Zukunftsperspektiven bieten. Geprüft wird dies u. a. mithilfe eines Feedback-Tools, womit Neueinsteiger:innen ein ehrliches weil anonymes Feedback geben können.

Abgefragt und bewertet werden dabei verschiedene Kennzeichen von

  • Kultur & Führungskultur
  • Förderung & Mitarbeiterbindung
  • Vielfalt & Verantwortung

Micromata schneidet in allen Kategorien gut bis sehr gut ab. Insbesondere in Sachen Allgemeiner Führungsstil, Arbeitsatmosphäre, Work-Life-Balance, Nachhaltigkeit und Soziale Verantwortung erzielt unser Unternehmen deutlich überdurchschnittliche Werte (Vergleichsgröße sind die anderen teilnehmenden Unternehmen).

„Das heißt nicht, dass wir uns darauf ausruhen“, so Anna Brüchle, HR-Referentin mit Fokus auf Young Professionals. „Als dynamisches und beständig wachsenden Unternehmen wollen wir vielmehr dafür sorgen, dass unsere Angebote nicht nur noch besser werden, sondern sich an wandelbare Bedürfnisse anpassen – unsere Softwareentwickler:innen würden sagen: skalieren – lassen.“

Hier ein Beitrag darüber, warum Micromata außerdem ein Great Place To Work ist.
Jule Witte

Jule Witte

Presse & Kommunikation
Scroll to Top